Pressemitteilungen


Aromatherapie: Wie Duftstoffe wirken
von Michael Aust, Nadja Katzenberger
In der Naturheilkunde haben ätherische Öle ihren festen Platz. Wie Forscher die Effekte einschätzen und wie Sie zu Hause die Aromatherapie anwenden können



Heilpraxisnet.de
Dann sind ätherische Öle nichts für sie Zitronenöl oder Fichtenöl sollten Sie dann nicht auftragen. Der Großteil an Menschen hat „normale Haut“ und kann daher die meisten Öle nutzen. Eine Mischhaut braucht sowohl Stoffe, die den Talg ausgleichen und die Haut pflegen, zum Beispiel Rosmarinöl ...


Utopia News
Inhalieren mit Salzwasser hilft bei Erkältung und lindert Husten und Schnupfen. Zudem befeuchtet es die gereizten Nasennebenhöhlen. Kochsalz ist zum Inhalieren am besten geeignet, von vielen ätherischen Ölen raten Ärzte dagegen ab.



Utopia News
Frische Korianderblätter haben einen starken, leicht scharfen Eigengeschmack. Getrocknete oder gemahlene Koriander-Körner schmecken etwas milder. Gleichzeitig steckt in dem Gewürz eine Substanz, die antibiotisch wirkt (Dodecenal) und es enthält unterschiedliche ätherische Öle. Dadurch hat ..


so gesund | Wissen, was gut tut
Melisse. Ätherisches Melissenöl wirkt ungeheuer effektiv gegen Herpesviren. Wichtig: Es ist nur echt, wenn „Melissa officinalis“ draufsteht. Pur dünn auftragen oder gleich ein mit Öl verdünntes Produkt oder eine Melissensalbe benutzen


Gesundheits-Magazin.net
Aber auch das Baden der Füße direkt vor dem Zubettgehen wirkt entspannend. Geben Sie dem Wasser noch einen passenden Zusatz bei. Beispielsweise zeigt ätherisches Lavendelöl schlaffördernde und entspannende Wirkung. Dazu benötigen Sie sechs Tropfen vom Lavendelöl, das Sie mit sechs ...


Neues Volksblatt

Das ätherische Öl der Rose — das sogenannte Rose absolute — ist eines der kostbarsten und teuersten Öle der Welt. Kein Wunder: Für die Herstellung werden 100 kg Rosenblätter gebraucht, um nur 20 bis 30 g des ätherischen Öles zu erhalten. Daher kann für den Eigengebrauch auch ein mit ...


Business Insider Deutschland
Mit ätherischen Ölen kommen die meisten von uns heutzutage nur noch in Duftlampen und Massage-Studios in Berührung. Die Pflanzenextrakte haben aber eine lange Geschichte. Bereits die alten Ägypter nutzten das Öl vor Tausenden von Jahren als Bestandteil der Mumifizierung. Auch im antiken ...


nachrichten.at
Professionelle Parfümeure arbeiten mit einer ,Duftorgel', die um die 900 verschiedene Essenzen und ätherische Öle enthält", sagt Ingrid ...